Soll jemand mit Visionen wirklich zum Arzt gehen?

 

Unser Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt sagte den Satz: "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." Die Zeiten haben sich geändert. Heute würde ich sagen: "Wer Visionen hat, sollte zu einem Coach gehen“ - und sich dabei unterstützen lassen, diese zu verwirklichen.

Um im Leben das Gewünschte zu erleben, müssen wir wissen, in welche Richtung es gehen soll.

So wirst du, wenn du ohne Flugticket und Zielflughafen zum Flughafen fährst, mit großer Sicherheit eine Reise ins Irgendwo oder Nirgendwo machen.

Wenn du deine Vision aufdeckst, zieht diese dich automatisch in ihre Richtung. Sie gibt dir Energie und Freude und lässt dich deine Entscheidungen bewusster und zielgerichteter treffen.

 

Deine Vision ist eine direkte Reflektion von dem, was dir wirklich wichtig ist. Deine ideale Vorstellung von dir selbst und deinen Umständen, inspirierend  und erfüllend. Sie ist allumfassend, das große Bild auf der Leinwand deines Lebens - mit vielen positiven Gefühlen und BeGEISTerung.
 
Deine Vision existiert bereits in dir und muss nicht erst kreiert – lediglich aufgedeckt werden.

Nachdem die Vision aufgedeckt wurde, brauchst du einen realistischen Plan, um dich Schritt für Schritt deiner Vision zu nähern. Setze dir Ziele: Sie sind detailliert, spezifisch, mit Datum versehen und durch eigenes Handeln erreichbar.
 
Meine Vision war es unter anderem stark spirituell verbunden zu sein mit allem was ist. Ein Ziel auf dem Weg dorthin war es, täglich in die Stille zu gehen. Ich plante dies, suchte einen Platz dafür aus, setzte die Zeit fest und nutzte eine Stoppuhr. Dann wurde es zu meiner täglichen Praxis, die ich nicht mehr missen möchte. Es war ein Schritt auf dem Weg, meine Vision Realität werden zu lassen.

 

Praxis-Tipp

 

Was sind deine Vision, deine Wünsche und deine Träume für dein Leben?

  1. Nehme dir Ruhe und Zeit, all deine Gedanken dazu aufzuschreiben.
  2. Schließe dann die Augen, atme tief und richte deine Aufmerksamkeit mit deinem Atem nach Innen. Reflektiere über das, was du aufgeschrieben hast und was dich emotional am stärksten berührt. Während du ganz bei dir und deinem Herzen bist, kommen dir wahrscheinlich auch noch weitere Impulse
  3. Öffne deine Augen und mache dir danach weitere Notizen. Fasse das Wichtigste in einem Paragraphen zusammen, der deine Vision beschreibt.
  4. Teile diese Beschreibung mit mindestens 3 Freunden.
  5. Hänge dir die Beschreibung deiner Vision auf, wo du sie täglich sehen kannst. 

 

 

von Autorin Frauke K. Hamann 

www.fraukehamann.com

Google