Gefühle

Zu den Fragen:: „Wie kann ich meine innere Stimme hören, die Stimme meines Herzens oder auch, wie kann ich meine Intuition stärken?“ Folgender Tipp: Wenn du bewusst auf deine Gedanken achtest, dann hörst du vielleicht die ganze Zeit eine Stimme in dir plappern. Manche Menschen sind durchgehend in der Beurteilung und Verurteilung von den Leuten und den Geschehnissen um sie herum oder auch von sich selbst. Diese Stimme ist eher der Verstandes- und Egostimme zuzuordnen. Deine innere Stimme,...

Liebe ist die Sehnsucht aller Menschen. Geliebt zu werden und Liebe zu geben. Nicht geliebt zu werden verursacht Schmerzen. Probiere es aus und sage zu dir selbst:„Ich liebe mich nicht.“ Wie fühlt sich das an? Beginne damit, dich selbst zu lieben und Freude über dein Sein zu empfinden. Im Alltag ist es nicht immer leicht, das zu tun.

Es gibt die goldene Regel: „Behandle andere so, wie auch du behandelt werden möchtest.“ Da jeder Mensch unterschiedliche Erfahrungen und Wahrnehmungen hat, habe ich sehr früh in meiner Managementzeit die veränderte Regel, die Platinum Regel, kennengelernt: „Behandle andere so, wie sie gerne behandelt werden möchten“. Denn so, wie ich behandelt werden möchte, muss es nicht unbedingt sein, wie die andere Person behandelt werden möchte.

Vergebung ist ein kraftvoller Akt, mit dem du dein volles Potenzial entfalten und ein glückliches Leben führen kannst. Wir Menschen sind vielschichtige Wesen und so liegen häufig unsere größten Herausforderungen unsichtbar in den Tiefen unseres Unterbewusstseins verankert. Auch wenn wir glauben, mit einem leidvollen Thema im Frieden zu sein, so können wir – wenn wir genau hinhören – aus den Tiefen des Unterbewusstseins ein Lachen hören.

Wenn die Liebe nicht gefühlt, gezeigt, gelebt wird, dann ist sie zugedeckt wie mit einem Panzer - u.a. aus Ängsten, Sorgen, Scham, Blockaden und vor allem Verurteilungen. Um die Liebe zu fühlen und zu zeigen, darf der Panzer stückchenweise aufgelöst und abgelegt werden.

Gefühle machen das Leben lebenswert. Jeder von uns hat sein eigenes Wertesystem. Hierin haben wir die Gefühle in angenehm oder unangenehm kategorisiert. Beide gehören gleichermaßen zum Leben dazu, doch die unangenehmen Gefühle wollen wir meistens nicht fühlen und drängen sie weg.

Herz oder Verstand, was ist wichtiger? Eine gute Kommunikation und Verbindung zu beidem ist der Schlüssel, um ein wahrhaftig glückliches Leben zu führen. In der westlichen Welt sind wir sehr auf den Verstand gepolt: "Ich denke, also bin ich" mit diesem berühmten Satz formulierte der Philosoph René Descartes im 17. Jahrhundert das Weltbild, das uns seit 400 Jahren prägt. Das rationale Denken ist das Fundament unserer Kultur… („Auf den Spuren der Intuition“, derzeitige Fernsehreihe...

Es gibt verschiedene Ebenen von Scham. Das Erröten bei einem Versprecher oder bei einem unangenehmen Gesprächsthema, das Ertappt werden bei einer Lüge, das Erleben eines Missbrauchs, das Verstecken eines Familiengeheimnisses… Es gibt kaum jemanden, der nicht von Scham betroffen ist. Ich bin davon überzeugt, dass Scham, wenn sie nicht transformiert wird, auch über Generationen hinweg an die Nachkommen weitergegeben wird. Aus dem Gefühl der Scham erwachsen der Minderwert und die...

Ein Schwerpunkt der Schattenarbeit ist es, sich mit den verdrängten Persönlichkeitsanteilen (= liegen im Schatten) des Menschen zu befassen. Der Begriff „Schatten“ geht zurück auf C.G. Jung, dem Schweizer Psychoanalytiker, der es damit beschrieb, dass der Mensch eine andere Persona darzustellen versucht, als er wirklich ist und sich seine Masken dazu aufsetzt. Dabei vergisst der Mensch, dass er alle Eigenschaften, die er im Außen wahrnehmen kann, auch in sich selbst trägt. Als Kind...

Sorge dich nicht - lebe! von Dale Carnegie war mein allererstes Buch aus der Selbsthilfe Ecke. Ein sehr guter Freund hatte mir das Hörbuch auf Kassetten kopiert, das waren wohl so 15 bis 20 Kassetten, als ich 1995 in die USA geflogen bin, mit 2 Koffern und ohne genauem Ziel. Naja, Ziel war Florida: Strand und Sonne sowie viel Reisen und wenig arbeiten :-) Das Hörbuch half mir sehr, ich hörte es in den ersten Wochen jeden Tag. U.a. hieß es: „….mache dir erst Gedanken über eine...

Mehr anzeigen