Gefühle

Was will der Mensch im Leben? Die meisten Menschen möchten glücklich sein, doch wer definiert Glück? Was bedeutet glücklich sein? Heißt es nur wohlige Gefühle zu haben und keinerlei Probleme im Leben? Oder könnte es auch bedeuten, mit allen Lebenssituationen gut umzugehen, aus den negativen Gefühlen und Erfahrungen lernen zu können und damit diese ebenfalls wertzuschätzen?

Ein bekanntes Sprichwort besagt „Du bist deines Glückes Schmied“. Wenn die persönliche Lebenssituation die Grundbedürfnisse des Menschen abdeckt, können wir unseren Fokus darauf ausrichten, was uns glücklich macht. Was bedeutet GLÜCKLICH SEIN für dich? Was macht dich glücklich? Jeder wird für sich diese Frage individuell beantworten müssen, denn jeder von uns ist unterschiedlich, hat andere Erfahrungen, Wahrnehmungen und Sichtweisen. Als Anregung habe ich heute für dich drei...

Der Weg zurück zur Selbstliebe bedeutet, dich selbst für dein Sein, genauso wie du bist anzunehmen, anzuerkennen und wertzuschätzen. Der Weg zurück zur Liebe bedeutet, die Menschen um dich herum für ihr Sein, genauso anzunehmen, anzuerkennen und wertzuschätzen. Manchmal vergisst der Mensch, dass alles von ihm selbst ausgeht und er versucht vom Außen das zu bekommen, was er sich zu allererst selbst geben darf: die eigene Wertschätzung.

Um jegliche verdeckten Kräfte und Potenziale freizusetzen zu können, geht es vor allem darum, mehr Selbstliebe und Vergebung zu finden, sowie den inneren und äußeren Kritiker zur Ruhe kommen zu lassen. Dabei sollte der Kritiker nicht ignoriert oder verdrängt werden, sondern als wertvoller Partner im Leben angesehen werden. Dann kann er seine Aufgabe erfüllen, dich zu beschützen und in deinem Wachstum zu unterstützen.

Erinnerst du dich an die Unterschiede, wenn du dir etwas aus dem tiefsten Herzen wünschst oder du einfach nur gedanklich denkst, dass wäre ganz nett? Welches hat mehr Kraft und hat sich eher in deinem Leben manifestiert? Wo bist du eher in die Handlung gegangen und hast die Möglichkeiten, die sich dir boten, beim Schopfe gepackt? Es wird viel über Visualisierung gesprochen und Vorstellungskraft schafft Wirklichkeit. Ich möchte dir heute „Emotionalisierung“ vorstellen, denn...

Um sein Leben reicher und erfüllter zu erleben, muss der Mensch die Verantwortung für sein Leben übernehmen. Du bist grundsätzlich verantwortlich für dich selbst, dein Leben, die Situationen und Umstände in denen du dich befindest, für deine Gedanken, deine Worte und deine Taten.

Das Gesetz der Anziehung besagt, dass du genau das in deinem Leben anziehst, mit dem du in Resonanz (= Gleichschwingung) bist. Es ist ein Gesetz der Natur, wie die Schwerkraft und macht keine Unterschiede, ob arm oder reich, jung oder alt, ob in Deutschland oder Australien, es gilt für alle gleich.

Es ist schon verflixt, da denkst du, du hast alles im Griff und plötzlich kommt wieder eine Situation, die dich aus dem Gleichgewicht bringt. Eine Bemerkung oder eine Reaktion aus deinem Umfeld nervt dich ganz besonders. Sogar nach ein oder zwei Tagen beschäftigt es dich immer noch. Und nun? Ist die Situation es wert, sie sich noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen und zu reflektieren? Meine Antwort lautet ganz klar: „Ja.“